Concrete Chemicals Scale-up

Unternehmen: CEMEX, ENERTRAG

Projektname: Concrete Chemicals Scale-up

Standort: Rüdersdorf

Elemente:

  • Dekarbonisierung der Zementherstellung durch CO2 Abscheidung
  • Produktion grüner synthetischer Kraftstoffe (eCrude bzw. nachhaltige Flugkraftstoffe)
  • Wasserstoffbezug per doing hydrogen Pipeline
  • Ab 2026 jährliche Produktion von 35,000 t/a grüner synthetischer Kohlenwasserstoffe

CO2-Einsparung:

  • 2026: 110.000 Tonnen pro Jahr
  • 2030: 450.000 Tonnen pro Jahr
  • 2050: 1,5 Mio. Tonnen pro Jahr

Zeitraum:

  • Projektbeginn 2022
  • geplante Inbetriebnahme 2025/26
  • Ausbau bis 2050

Grüner Wasserstoff ist nicht nur Energielieferant, sondern eine wichtige Grundlage für klimafreundliche Brennstoffe. Das Projekt „Concrete Chemicals“ am Standort Rüdersdorf bietet die Möglichkeit, unvermeidbare CO2-Emissionen aus der Zementproduktion abzuscheiden und in hochwertigen Produkten zu binden, wodurch der industrielle Kohlenstoffkreislauf geschlossen und ein Weg zur Dekarbonisierung des Zementsektors aufgezeigt wird. Das gewonnene CO2 wird dabei mit Wasserstoff in katalytischen Reaktoren weiterverarbeitet, welcher aus dem ENERTRAG-Projekt „Elektrolysekorridor Ostdeutschland“ bezogen wird. Das Ergebnis sind 35.000 Tonnen hochwertige grüne synthetische Kraftstoffe pro Jahr ab 2026. Diese können den Luftverkehr und andere Bereiche dekarbonisieren.

Weitere Infos: www.concrete-chemicals.eu

„Die Partnerschaft mit doing hydrogen gibt uns die Möglichkeit noch mehr Wasserstoff noch schneller noch viel mehr wohin zu bringen“
Daniel Günther
CEO of Cascade